Nürnberg – Straßen, Wege, Plätze u.ä.

Entdecken Sie Nürnberg anders!

in diesen Stadtteilen sind Straßen, Wege … nach Frauen / mit Frauennamen benannt:
SÜDSTADT, SÜDLICHE AUSSENSTADT
SÜDWESTLICHE AUSSENSTADT,
SÜDÖSTLICHE AUSSENSTADT
ALTSTADT und engere Innenstadt
WEITERER INNENSTADTGÜRTEL West/Nord/Ost WESTLICHE AUSSENSTADT
NORDWESTLICHE AUSSENSTADT
NORDÖSTLICHE AUSSENSTADT
ÖSTLICHE AUSSENSTADT

Nürnberg – noch mehr entdecken

Nürnberg: St. Leonhard – Schweinau – Gibitzenhof – Tafelhof – Steinbühl – Südstadt – Nibelungenviertel – Gleißhammer (Karte) – Lage (GPS)

SÜDSTADT

Je nach Projekt gibt es unterschiedliche Definitionen, welche Stadtteile zur „Südstadt“ gehören. Ich verwende auf dieser Seite die Einteilung, die offiziell für statistische Zwecke verwendet wird: „Weiterer Innenstadtgürtel Süd“ (stat. Stadtteil 1)
Danach gehören folgende statistischen Bezirke zur „Südstadt“:
Hummelstein, Galgenhof, Gibitzenhof, Glockenhof, Gugelstraße, Guntherstraße, Lichtenhof, Ludwigsfeld, Sandreuth, Schweinau, Steinbühl

GIBITZENHOF:

Diana
röm. Göttin der Jagd
[1974]

HUMMELSTEIN – GLOCKENHOF – GUNTHERSTRASSELICHTENHOF
(Bleiweiss – St.Peter – …)

Agathe
[1978]
Anna
[1907]
Anne Frank
1929 – 02/03.1945)
(Tod in KZ)
[1974]
Auguste
[1973]
Brunhilde
Nibelungen-Sage
[1899]
Freyja
nord. Göttin der Liebe und Ehe
[1903]
„Kudrun“
mittelhochdtsch. Epos
[1902]
Irene
[1978]
Isolde
Tristan-Sage
[1908]
Kriemhild
Nibelungen-Sage
[1899]
Nornen
nord. Mythologie
[1911]
Ottilie
[1900]
Siglinde
Nibelungen-Sage
[1903]
Sophie
[1873]
Wilhelmine
[1900]
Luise
[1901]
Thekla
[1902]

SCHWEINAU:

Dorothea
evtl. die „Schweinauer Durl“
[1935]
Elise
[1899]
Gisela
[1970]
Ida
[1904]
Manuela
[1904]
Olga
[1904]

STEINBÜHL:

Charlotte
[1907]

SÜDLICHE AUSSENSTADT

(stat. Stadtteil 4): Hasenbuck – Rangierbahnhof – Katzwanger Straße – Dianastraße – Trierer Straße – Gartenstadt – Werderau – Maiach –
Katzwang, Reichelsdorf Ost, Reichelsdorfer Keller –
Kornburg, Worzeldorf – HerpersdorfWeiherhaus

GARTENSTADT:

Minerva
röm. Göttin des Handwerks
[1912]
Minerva
röm. Göttin des Handwerks
1924]

HERPERSDORF:

Gabriele Münter
1877 – 1962
bildende Künstlerin
Gabriele- Münter-Preis
[2009]

KATZWANG:

Agnes Gerlach
1888 – 1976
Kommunalpoli-
tikerin (DDP)
[2006]
Rosine Speicher
1884 – 1967
Redakteurin
[2006]

KORNBURG:

Anna von Nassau
† 1353
(s. bei „Kirchen-gemeinden„)
[1983]

WEIHERHAUS:

Karen Horney
1885 -1952
Ärztin, Psychoanaly-
tikerin
[1981]

SÜDWESTLICHE AUSSENSTADT

(stat. Stadtteil 5): Hohe Marter – Röthenbach West – Röthenbach Ost – Eibach – Reichelsdorf – Krottenbach, Mühlhof

RÖTHENBACH b Schweinau:

Therese Müller
NS-Opfer
(hingerichtet)
[1991]

SÜDÖSTLICHE AUSSENSTADT

(stat. Stadtteil 3): Dutzendteich – Rangierbahnhof-Siedlung – Langwasser NordwestLangwasser Nordost – Beuthener Straße – Altenfurt Nord – Langwasser Südost – Langwasser Südwest – Altenfurt, Moorenbrunn – Gewerbepark Nürnberg-Feucht

LANGWASSER:

Annette Kolb
1870 – 1967
Schriftstellerin
[Verleihung d.Ordens Pour-le-Mérite]
[1979]
Elisabeth Nägelsbach
1894 – 1984
Politikerin (CSU)
[2016]
Elisabeth Selbert
1896 – 1986
Juristin, Politikerin (SPD)
Elisabeth-Selbert-Preis
[1989]
Herta Künzel
1924 – 2013
Schwimmausbil-
derin des DLRG
[2015]
Lina Ammon
1889 – 1969
Politikerin (SPD)
[1991]
Ricarda Huch
1864 – 1947
Schriftstellerin, Philosophin, …
[1977]
Ursula Wolfring
1926–2006
Mitbegründerin des Nbg. Stadt-seniorenrates (pdf)
[2016]

MOORENBRUNN:

Achahildis
um 970
Stifterin der Kirche in Wendelstein
[1973]
Stilla von Abenberg
um 1140 (?)
Stifterin

[1973]

ALTSTADT und engere Innenstadt

(stat. Stadtteil 0): Altstadt, St. LorenzMarienvorstadt – TafelhofGleißbühlGostenhof – Himpfelshof – Altstadt, St. SebaldSt. Johannis – Pirckheimerstraße – Wöhrd
(Gärten b Wöhrd – …)

GLEISSBÜHL:

Käte Strobel
1907 – 1996
Politikerin (SPD)
[2000]
Marie von Preußen
1825 – 1889
bayr. Königin
[1859]
Marie von Preußen
1825 – 1889
bayr. Königin
[1859]
Rosa Luxemburg
1871 -1919 (ermordet)
Politikerin (KPD)
[1995]

GOSTENHOF:

Petra Kelly
1947 – 1992 (ermordet)
Politikerin (Grüne)
[2011]

ST. JOHANNIS:

Amalie
[1900]
Adelgunde Auguste von Bayern
1823 – 1914
Herzogin von Modena
[1909]
Helene
[1927]
Helene
[1927]
Julie
[1901]

ST. LORENZ:

Frauen
[1870]
Klarissenkloster
1809]
Karoline von Baden
1776 – 1841
1. bayr. Königin
[1810]
Katharinen-kloster
1830)
Klarissenkloster
[2000]
Marie von Preußen
1825 – 1889
bayr. Königin
[1859]
Dominikane-
rinnenkloster
[1911]
Zisterziense-
rinnenkloster
[1809]

ST. SEBALD:

Agnes Dürer
1475–1539
Ehefrau von Albrecht Dürer
[1828]
Therese von Sachsen-Hildburg-
hausen
1792 – 1854
bayr. Königin
[1833]
Therese von Sachsen-Hildburg-
hausen
1792 – 1854
bayr. Königin
[1833]
Agnes Dürer
1475–1539
Ehefrau von Albrecht Dürer
[1894]

TAFELHOF:

Elisabeth Krauß
1569 – 1639
Stifterin
[1889]
Sophie Germain
1776 – 1831
franz. Mathematikerin, Physikerin und Philosophin
Sophie-Germain-Straße

WÖHRD:

Mathilde
[1875/77]
Emilie Auguste Cramer-Klett, (geb. Klett)
1866
[1903]

WEITERER INNENSTADTGÜRTEL West/Nord/Ost

(stat. Stadtteil 2): St. LeonhardSündersbühl – Bärenschanze – Sandberg – Bielingplatz – Uhlandstraße – Maxfeld – Veilhof – Tullnau – Gleißhammer
(Gärten b WöhrdGl.-Weichselgarten)

GÄRTEN b. Wöhrd:

Christine Margareta Kreller
„Karl Bernhard und Chr. M. Kreller’sche Stiftung“
[1895]

GLEISSHAMMER:

Erda
Nibelungen-Sage
[1938]
Frigga
nordische Göttin Frigg oder Frigga
[1926]
Herta
[1913]
Sigena
Freisprechungs-
urkunde 1050
[1913]
Sofie Keeser
1924 – 1999
Schauspielerin,
1. Nbg. Christ-kind nach 2. WK
[2000]
Walküren
Nibelungen-
Sage
[1925]

Gl.-WEICHSELGARTEN:

Berta
[1908]
Jutta
[1971]
Ursula
[1971]

ST. LEONHARD:


Adelheid von Burgund
931/932 – 999
Kaiserin
[1955]
Sophie Scholl
1921 – 1943
Widerstands-kämpferin gegen NS-Diktatur
(hingerichtet) [1956]
Kunigunde von Luxemburg
um 980 –
1033/1039

Kaiserin
[1910]
Konstanze von Sizilien
1154 – 1198
Kaiserin, Königin
[1955]
Marie-Beeg
1855 – 1927
Kinder- und Jugendbuch-autorin
[2001]
Marie Juchacz
1879 – 1956
Politikerin (SPD)
Gründerin der AWO;
Spricht als erste Frau in einem dt. Parlament
[1995]

SÜNDERSBÜHL:

Bertha von Suttner
1843 – 1914
Schriftstellerin
Friedensnobel-
preis 1905
[1949]
Käthe Kollwitz
1867 – 1945
Künstlerin
[1959]

WESTLICHE AUSSENSTADT

(stat. Stadtteil 6): Großreuth bei Schweinau – Gebersdorf – Gaismannshof – Höfen – Eberhardshof – Muggenhof

GROSSREUTH b. Schweinau:

Elsa Brandström
1888 – 1948
Lehrerin
Kranken-
schwester
„Engel von
Sibirien“
[1950]
Gertrude Neumark
1927 – 2010
Physikerin
[2014]

SEELEINSBÜHL (Eberhardshof):

Gertrud
(Hauptfigur in
J. H. Pestalozzis
Hauptwerk)
[1910]

NORDWESTLICHE AUSSENSTADT

(stat. Stadtteil 7): Westfriedhof – SchnieglingWetzendorf – Buch – Thon – Almoshof – Kraftshof – Neunhof – Boxdorf – Großgründlach
(Kleinreuth h. d. Veste – …)

GROSSGRÜNDLACH:

St.-Felicitas-Kapelle
† um 166
F.: Schicksal hist. belegt
[1972]

KLEINREUTH h. d. Veste:

Walburga
um 710 – 779/780
Äbtissin
[1934]

SCHNIEGLING:

Nora
[1909]

THON:

Claire Goll
1890 – 1977
Schriftstellerin
Journalistin
[2007]
Margareta von Antiochien
† um 305
(Märtyrerin)
[1933]

NORDÖSTLICHE AUSSENSTADT

(stat. Stadtteil 8): Schleifweg – Schoppershof – Schafhof – Marienberg – Ziegelstein – Mooshof – Buchenbühl – Flughafen

ÖSTLICHE AUSSENSTADT

(stat. Stadtteil 9): St. Jobst – ErlenstegenMögeldorf – Schmausenbuckstraße – LaufamholzZerzabelshof – Fischbach – Brunn

ERLENSTEGEN:

Olga Pöhlmann
1880 – 1969
Redakteurin
Autorin
[1990]

FREILAND (Laufamholz):

Selma Lagerlöf
1858 – 1940
1. Literatur-
Nobelpreis-
trägerin
[1972]

MÖGELDORF:

DagmarMartha
(1905)
Thusnelda
um 10 v. Chr. –
nach dem 26.05.17 n. Chr.

Cherusker-
fürstin
[1914]

ZERZABELSHOF:

Helene Grünberg
1874 – 1928
Politikerin (SPD)
1. bezahlte Gewerkschafts-
sekretärin (1905)
[2005]

* Jahreszahlen in eckigen Klammern geben das Jahr der Benennung an


STATISTIK
Nürnberg – Straßen, Wege, Plätze und Parkanlagen, …
benannt mit weibliche Vornamen (ohne offensichtlichen Rückbezug): 27
benannt nach Göttinnen: 8
benannt nach den Nibelungen/Literatur: 8
benannt nach Gruppen: 6
Grund der Benennung unsicher: 2

benannt nach Frauen, deren Leben historisch fassbar ist: gesamt 51
– Künstlerinnen: 2
– med. Berufe: 2
– Politikerinnen: 8
– Schauspielerin: 1
– Schriftstellerinnen: 6
– Stifterinnen: 2
– Wissenschaftlerin: 1
– Anerkennung Verdienste (Gründerinnen, Medaillen, …): 4
– NS-Opfer: 3
– Ehefrau: 3
– Adlige: 11
– Nbg. historisch: 1
– Heilige: 7

Nürnberg – Straßen, Wege, Plätze und Parkanlagen, mit Frauennamen: gesamt 102
Nürnberg – gesamt 3.201 Straßen (Quelle)
weitere Quellen

Stand 10.2019

ANMERKUNG:
Diese Seite möchte anregen, sich näher mit den Frauen zu beschäftigen, die die Stadt Nürnberg mit einer Straßenbenennung ehren wollte und will. Auch die Lage dieser Straßen im Stadtgebiet ist spannend zu entdecken.

Ich erstellte diese Liste nach bestem Wissen!
Trotzdem schließe ich
nicht aus, dass Sie auf Ihrer Entdeckungsreise Lücken oder Fehler in obiger Aufzählung entdecken.
Ich freue mich über weiterführende, verbessernde – oder auch ganz neue Hinweise und Informationen. (Kontakt)!

zurück