Nürnberg – Kulturpreise der Stadt Nürnberg

A. Seit 1952 vergibt die Stadt Nürnberg alle zwei Jahre den Großen Kulturpreis. (mehr)
Die folgenden Künstlerinnen erhielten diesen Preis:
Martha Mödl (1972), Sofie Keeser und Elizabeth Kingdon (1984), Christiane Milenko-Schreiber (1989), Gisela Elsner (1991)

B. Seit 2017 vergibt die Stadt Nürnberg in Anerkennung förderungswürdiger Leistungen bis zu fünf Kulturpreise pro Jahr. (mehr)
Die folgenden Künstlerinnen erhielten diesen Preis:
2017: Christina Chirulescu – Bildende Künstlerin, Barbara Engelhard – Installationskünstlerin
2018: Izabella Effenberg – Jazz-Vibraphonistin, Dagmar Buhr – Bildende Künstlerin
2019: Corinna Zimprich – Kontrabassistin
2020: Barbara Bess – Tänzerin, Choreografin und Performancekünstlerin

C. Von 1956 bis 2016 vergab die Stadt Nürnberg in Anerkennung förderungswürdiger Leistungen bis zu zwei Förderungspreise pro Jahr. (mehr)
Die folgenden Frauen erhielten diesen Preis:
1961: Brigitta Heyduck
1964: Anja Thauer
1966: Elisabeth Engelhardt
1969: Monika Weiß-Kraußer, Christa Rudloff
1970: Angelika Mechtel
1980: Annelie Weinstein
1981: Karin Blum
1984: Natascha Wodin
1986: Jutta Czurda
1991: Jutta Riedel
1993: Meide Büdel
1994: Lizzy Aumeier
1995: Renate Sellesnick
1996: Monika Teepe – Sopranistin
1997: Leni Hoffmann – Bildende Künstlerin
1999: Inge Gutbrod – Bildende Künstlerin
2007: Verena Waffek – Bildende Künstlerin
2009: Christiane Neudecker – Schriftstellerin
2010: Ursula Kreutz – Bildende Künstlerin
2013: Pia Praetorius – Kirchenmusikerin
2014: Susanna Curtis – Tänzerin, Choreografin, Klinik-Clown

Quellen u.a.
Stadt Nürnberg „Ehrungen und Preise

Stand: 11.2020

zurück